DEN Laufstil …

… gibt es nicht – jeder  Mensch hat SEINEN ganz speziellen Laufstil. Aber es gibt sie  – DIE optimale LaufTECHNIK.

Wir verbringen heute 2/3 unsereorig-DMEJ13741r Zeit sitzend – am Schreibtisch, im Auto, … was Auswirkungen auf unseren Bewegungs- und Muskelapparat und damit auch auf die Art und Weise wie wir uns bewegen und laufen hat.

Man könnte meinen, das “Lauftier“ Mensch weiß intuitiv wie er laufen muss, denn das Laufen ist unsere ureigenste Fortbewegungsart. Warum also an der Technik arbeiten und was heißt das dann genau?

Ich sehe oft Läufer (egal ob Laufanfänger oder ambitionierte Läufer) die  –  vor allem bei längeren Läufen

–          in sitzender Haltung laufen

–          ausladende und/oder lange Schritte machen

–          mit fehlender Armarbeit laufen

–          keine Köperspannung haben

–          und,  und,  und …

Es wichtig und auch gut, dass sich viele Menschen überhaupt wieder mit dem Thema Sport und Bewegung  –  nach Jahren der Abstinenz  –  beschäftigen und mit dem Laufen beginnen. Da ist es erst einmal zweitrangig ob die Technik stimmt. Viele Läufer sind mit ihrem Laufstil auch erfolgreich und schnell.20150920_103914-1

Trotzdem macht es aber Sinn, dass ich mir über meinen Laufstil Gedanken mache und Lauftechnikübungen in das wöchentliche Trainingsprogramm aufnehme. Mit einer optimalen Technik mindere ich das Verletzungsrisiko, verbessere die Laufökonomie, kann so auch ganz nebenbei die Laufgeschwindigkeit deutlich steigern – und hab gleich noch mehr Spaß am neuen Hobby.

In der gängigen Literatur kann man von LaufABC, Natural Running, Chi-Running, … lesen. Egal welchen Namen das Kind trägt, verbirgt sich hinter all diesen Konzepten die Arbeit an der Lauftechnik.

Und was heißt das jetzt genau  – muss ich dicke Bücher lesen bevor ich laufen gehe? Es ist Geduld und Zeit gefragt, ihr könnt nicht viel ganz schnell ändern. Der Aufwand die Lauftechnik zu finisherpix_1363_017920verbessern ist gar nicht so groß – ein bis zweimal in der Woche 10-20Minuten Lauftechnik am Anfang einer Trainingseinheit reichen aus um langfristig die Lauftechnik zu optimieren. Inhalt dieser Trainingsprogramme sollte die Arbeit an

–          der Beweglichkeit

–          dem Armeinsatz

–          dem Kniehub

–          der Hüftstreckung

sein. Aber – Änderungen an eurer Lauftechnik werden sich nicht schnell einstellen, es braucht Zeit eingefahrene Bewegungsmuster aufzubrechen und neu zu programmieren. Wie immer im Leben gibt es keine einfachen, kurzfristigen und schnellen Lösungen. Nur wenn wir mit Geduld und Konsequenz an einem Thema dran bleiben stellen sich Erfolge ein.

Ihr könnt euch auch Unterstützung in Sportvereinen, Laufgruppen und bei Trainern holen, die eure Lauftechnik analysieren und euch mit Trainingsplänen und Tipps beim Erreichen eurer Ziele unterstützen. Möglichkeiten dazu gibt’s viele, z.B. auch in unseren nächsten Laufseminaren, die ihr auf

www.reiner-mehlhorn.de/vortrage

findet.

Auch individuelle Termine sind möglich, dazu schickt bitte eine Anfrage über unser Kontaktformular.

viel Spaß und bewegt euch 🙂

Seminare 2020
  • 25.01.2020
    Schwimmtechnik-Seminar – Neustadt/Sa.
  • 01.02.2020
    Schwimmtechnik-Seminar – Berlin
  • 10.01.-13.03.2020
    Schwimmtechnik-Kurs – Pirna
  • 20.03.-05.06.2020
    Schwimmtechnik-Kurs – Pirna
  • 07.03.2020
    Schwimmtechnik-Seminar – Radebeul
  • 22.3.-07.06.2020
    Triathlonkurs – Dresden
  • 15.-17.05.2020
    Trainingslager Moritzburger TV – Rabenberg
  • 06.06.2020
    Freiwasserschwimmseminar – Radebeul
  • November 2020
    Schwimmtechnik-Seminar – Berlin
Wettkämpfe 2020
  • 15.03.2020
    Citylauf Dresden 10km
  • 30.05.2020
    FichtelbergUltra (55km)
  • 16.08.2020
    Allgäu Triathlon (HD)
  • 19.09.2020
    Drei-Talsperren-Marathon (HM)
  • 18.10.2020
    Dresden-Marathon (M)